Internetfachtagung 2016

Einfach digital – die Sparkassen auf dem Weg in die Zukunft

Potsdam, 1./2. Dezember 2016 Die Internetfachtagung ist seit mehreren Jahren Anlaufpunkt Nummer eins für Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Vertriebssteuerung, Electronic Banking und Medialer Vertrieb der OSV- und SGVSH-Sparkassen, um sich über die neuesten Entwicklungen im medialen Vertrieb der Sparkassen auszutauschen.

Moderiert von Andreas Birk, Referent der Abteilung Markt des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), stand die Veranstaltung in diesem Jahr unter dem Motto „Einfach digital – die Sparkasse auf dem Weg in die Zukunft“.

Frank Axel, Leiter Abteilung Markt des OSV, berichtete, dass in Zeiten des digitalen Wandels eine Veränderungsbereitschaft erforderlich ist, um veränderten Kundenbedürfnissen gerecht zu werden - und diese Bereitschaft fängt bei jedem selbst an. Dennoch nimmt die Führungskultur eine Schlüsselrolle im Digitalisierungsprozess ein.

Der Verbraucher bestimmt den Zugang zu seiner Sparkasse selbst und erwartet dort hohe Servicebereitschaft. „Vor allem für komplexe Beratungsleistungen bleibt die Filiale klares Differenzierungsmerkmal am Markt.“ Letztlich sollte die Sparkasse dort schon sein, wo sich der Kunde aufhält. Das unterstreicht die steigende Bedeutung von Social Media-Netzwerken für Sparkassen.
Die Buchautorin und Top-Rednerin Anne Schüller fügte hinzu, dass die Digitalisierung nicht nur eine technologische Herausforderung sei. Benötigt wird vor allem auch Innovationen in der Art und Weise, wie wir unsere Unternehmen managen, Mitarbeiter führen und miteinander kommunizieren. Denn bei aller notwendigen Technologisierung darf die Menschlichkeit nicht auf der Strecke bleiben. Sie betonte die Bedeutung von Emotionen, um Kunden zu gewinnen bzw. an sich zu binden. "Social Selling ist der moderne Weg des Vertriebs. Nutzen Sie Ihr Netzwerk, um für sich zu werben."

Im Anschluss daran stellte Jens Rieken, Chief Product Owner der Star Finanz-SoftwareEntwicklung und Vertriebs GmbH, den ersten Erlebnisbericht aus der Beta-Phase des Projekts Yomo vor, welches das neue mobile Konto für die GenerationY ab 2017 darstellt. Die Yomo-App ist damit die Antwort auf die Ansprüche und die Preissensitivtät der jungen Zielgruppe der „Digital Natives“. Vor allem das gemeinschaftliche Projekt mehrerer Sparkassen in Deutschland außerhalb der klassischen Gremienstruktur, aber auch die Bereistellung und Verschlüsselung für alle Institute fand hohes Interesse beim Auditorium.

Einen Ein- und Ausblick zu IF 6 und OSPlus_neo erhielten die Teilnehmer von Olaf Körber,
Seniorfachberater Produkt-Steuerung der Finanz Informatik. In der Internet-Filiale 6.0 geht es kontinuierlich voran. Top-Themen für 2017: Besserer Erkenntnisgewinn zum Kunden-Nutzungsverhalten, Ausbau der automatisierten bedarfsgerechten Kundenansprache und auf Kundenmerkmale optimierte unterschiedliche Versionen von Produktseiten. In OSPlus_neo können erstmalig „echte“ Multikanalprozesse, sowohl von Beratern als auch von Endkunden, auf allen relevanten Endgeräten genutzt werden.

Ingo van Uehm, Geschäftsführer der S Direkt-Marketing GmbH & Co. KG ging auf den Sparkassen-Kontowechselservice nach Zahlungskontengesetz näher ein. „Das Thema Datenschutz ist gewährleistet. Der Vorteil liegt im Bereich der Datenspeicherung. Wir haben die Archive, um Fragen des Kunden zu beantworten, was ein Mehrwert für den Kunden darstellt. Es ist für alle nützlich, es ist ein Tool, das die Arbeit erleichtert.“ Beim Angebot der S Direkt trifft der traditionelle Umzugsservice der Sparkasse somit den modernen digitalen „Bruder“.

Sebastian Garbe, Geschäftsführer des Sparkassen-Finanzportal GmbH, zeigte auf, wie sich Kundendaten online erfolgreich nutzen lassen. Anhand von Informationsabfragen bei Einzelkunden besteht die Möglichkeit einer personalisierten Ansprache. Loggt sich der Kunde ein und interessiert sich für ein Produkt, kann ein passendes Zusatzangebot von der Sparkasse oder auch von Fremdanbietern dargestellt werden. Voraussetzung ist das Einverständnis des Kunden. „Das ist für uns - als eine der vertrauensvollsten Marken – i.d.R. kein Problem, wenn man sich nur traut zu fragen.“

Als Good-Practice-Beispiel zeigte die Sparkasse Barnim in Person von Björn Friese (Leiter Mediales Kundencenter) ihre Vorgehensweise auf dem Weg zur Omnikanalbank auf. Die gesamte Strategie und die Struktur einer Sparkasse wurden an die veränderten Bedingungen angepasst und ein Perspektivenwechsel bei allen Mitarbeitern - angeführt vom Vorstand - eingeleitet.

Prof. Ralf Schengber (Fachhochschule Münster) ergänzte die notwendigen Veränderungen für digitales Marketing und Services. "Don't push - let them pull" war sein Aufruf, um als Sparkasse in sozialen Medien authentisch zu wirken. Social Media, Text Chat und Co. sei allerdings keine Sache allein der Auszubildenden, sondern fängt in den Führungsetagen an. Es gilt, dem Kunden stets an allen relevanten Kundenkontaktpunkten zur Seite zu stehen. „Wer näher am Kunden steht, braucht nicht zu schreien“, so seine Empfehlung.

In den Praxisworkshops diskutierten die Teilnehmer über Online-Firmenkundenstrategie, zentrale Marketing-Aktivitäten, Standardprozesse in der IF 6 und die Google-Suche. In den Pausen und während der Abendveranstaltung wurde die Zeit darüber hinaus sehr intensiv zum Netzwerken genutzt.

Das Gesamtfazit der Teilnehmer war auch in diesem Jahr sehr positiv. Teilnehmer Frank Habermann (OSPA) fasste es für sich zusammen: "Es war wieder eine sehr gute Veranstaltung mit wirklich passenden Themen für unsere Arbeit. Wir sind gespannt, wie es weiter geht."

Wir sind es natürlich auch – und freuen uns daher schon auf die Internetfachtagung 2017!
 

Frank Axel, Leiter Abteilung Markt des OSV
Anne M. Schüller, Bestsellerautorin und Keynote-Speakerin
Über 100 Teilnehmer zog es nach Potsdam
Jens Rieken, S-Hub Star Finanz GmbH
Moderator Andreas Birk, Referent Abteilung Markt des OSV
Sebastian Garbe, Geschäftsführer Sparkassen-Finanzportal GmbH
Das Auditorium folgte gespannt den Vorträgen
Die begleitende Ausstellermesse war sehr gefragt
Olaf Körber, Seniorfachberater Produkt-Steuerung, Finanz Informatik GmbH & Co. KG
Ingo van Uehm, Geschäftsführer S Direkt-Marketing GmbH & Co. KG
Björn Friese, Leiter Mediales Kundencenter, Sparkasse Barnim
Prof. Dr. Ralf Schengber, Professor für Wirtschaft an der FH Münster

Kontakt