OSV und Sparkasse Meißen gewinnen Initiativpreis des DSGV

Berlin, 26. November 2012  Der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV) und die Sparkasse Meißen haben sich erfolgreich mit dem Konzept "Große Emma" am bundesweiten Ideenwettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe beteiligt. Die "Große Emma" schaffte es dabei zunächst in die Endauswahl der besten sechs Ideen. Gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Meißen, Herrn Schlagloth, wurde das Konzept dann am 21.11.2012  vor dem Innovationskreis des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) im Finale präsentiert - mit Erfolg! Den konzeptionellen Ansatz hat die Jury durch einen eigens vergebenen Initiativpreis auf der Abendveranstaltung zum 2. Bundesweiten Innovationskongress (ebenfalls am 21.11.2012) der Sparkassen-Finanzgruppe gewürdigt.

Der Präsident des DSGV, Georg Fahrenschon, überreichte den Initiativpreis persönlich. In seiner Laudatio würdigte Fahrenschon die innovative Idee, die umfangreichen Vorarbeiten und das Engagement des OSV und der Sparkasse Meißen. Fahrenschon erhofft sich eine konkrete Umsetzung der Großen Emma durch  den OSV, zusammen mit Sparkassen und Kommunen und wünschte den Beteiligten dafür viel Erfolg. Auch im Publikum der Abendveranstaltung kam die Idee der Großen Emma sehr gut an. Sparkassen aus dem gesamten Bundesgebiet zeigten bereits Interesse.

„Große Emma“, das sind unterschiedlich große, flexibel gestaltbare und modern eingerichtete Kleinstzentren, die es kooperierenden Partnern ermöglichen, Dienste und Produkte nach einer Art Belegungsplan an verschiedenen Tagen und unterschiedlichen Orten anzubieten: Montag werden kommunale Dienste bereit gestellt. Am Dienstag gibt es medizinische Grundversorgung. Der Mittwoch wird zum Sparkassentag. Am Donnerstag sind Anbieter regionaler Lebensmittel vor Ort und am Freitag kommt der Friseur in die „Große Emma“. Drumherum gibt es als fixes Element der „Großen Emma“ einen sozialen Raum. Dessen Betreiber verkauft Backwaren, Kaffee und Zeitschriften, zahlt Bargeld an Kunden aus und schafft darüber hinaus Platz und Zeit für Begegnung und Austausch. 

BildDSGV-Präsident Georg Fahrenschon und Dr. Alexander Conrad (Fotos: DSGV)

Kontakt