Nachhaltigkeit

Ökonomie, Ökologie und Soziales

 Nachhaltigkeit bewegt und ist heute aus den gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bereichen nicht mehr wegzudenken. Der Begriff geht zurück auf die Forstwirtschaft. Grundgedanke ist, dem Wald nur soviel zu entnehmen, dass sich dieser von selbst regenerieren kann. Dieses Prinzip wird auf ein verantwortungsbewusstes und langfristorientiertes Handeln in vielen Lebensbereichen übertragen und erhält angesichts aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen eine neue Brisanz – Erderwärmung, Rohstoffverknappung, Staatsverschuldung.   

Vor diesem Hintergrund setzt sich die Sparkassen-Finanzgruppe im Rahmen des Projekts „Umwelt und Nachhaltigkeit“ mit den Auswirkungen des Klimawandels und der fortgesetzten Ressourcenverknappung auf die Geschäftspolitik der Sparkassen systematisch auseinander. Es werden Risiken und Chancen dieser Entwicklungen aufgezeigt und anhand von neun Handlungsfeldern konkrete Ansatzpunkte für eine umsetzungsorientierte Themenbearbeitung aufgezeigt. Dabei wird stets auf die drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökonomie, Ökologie und Soziales – abgestellt.   

Interessierte Sparkassen können sich anhand der Projektdokumentationen im Umsetzungsbaukasten einen Überblick zu den Handlungsfeldern, bisherigen Projektergebnissen und regionalen Projektaktivitäten verschaffen.   

Darüber hinaus berichtet der DSGV auf seinen Internetseiten über Aktivitäten der Sparkassen-Finanzgruppe im Themenfeld „Umwelt und Nachhaltigkeit“. 

Kontakt