Kompetenzcenter Meldewesen

Vor dem Hintergrund des zunehmenden Kostendrucks, den aktuell hohen Anforderungen im Meldewesen und den zukünftig steigenden aufsichtlichen Vorgaben sollen die Sparkassen von marktfremden Aufgaben entlastet werden, Synergiepotenziale gehoben und das operationelle Risiko der Sparkassen im Bereich Meldewesen weitgehend reduziert werden. Dazu gehört die Vermeidung von "Kopfmonopolen" und Ressourcenengpässen sowohl im Hinblick auf kurzfristige Ausfälle von Meldewesenmitarbeitern wie auch angesichts des demografischen Wandels in den Sparkassen, der eine Rekrutierung von spezialisierten Mitarbeitern langfristig erschwert. 

Bild

Das Kompetenz Center Meldewesen (KCM) bietet die Möglichkeit zur kompletten, modularen oder auf Notfälle beschränkten Auslagerung des aufsichtlichen und bankstatistischen Meldewesens. Es ist entstanden aus einem Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung des OSV mit Beteiligung der NRS (seit 1. November 2015 S-Servicepartner Norddeutschland GmbH), zehn Sparkassen und Begleitung von vier anderen Regionen, wobei die operative Gesamtverantwortung des Kompetenzcenters bei der S-Servicepartner Norddeutschland GmbH angesiedelt ist.

Bild

In Zusammenarbeit mit den Projektsparkassen, die insgesamt aus vier unterschiedlichen Regionen stammen, wurden Prozessstandards für die Tätigkeiten des Meldewesens definiert und im Rahmen einer Pilotierungsphase auf ihre Praxistauglichkeit geprüft.

Neben der Meldeerstellung und -weiterleitung gehört zum Leistungsumfang des Kompetenzcenters u. a. auch die laufende Pflege von relevanten aufsichtsrechtlichen und technischen Änderungen im Bereich Meldewesen. Zudem unterstützt das Kompetenzcenter die nutzenden Sparkassen intensiv bei der Beantwortung von Rückfragen der Bundesbank und stellt den Sparkassen Prüfberichte für die interne Revision sowie externen Prüfern zur Verfügung. Basierend auf schlanken und effizienten Standardprozessen (PPS-konform) wurde für viele Sparkassen eine kostengünstige Möglichkeit zur Auslagerung des Meldewesens geschaffen. Der OSV übernimmt für die betreuten Sparkassen die Erstellung von "Wertungshilfen" für die Dienstleistersteuerung.

Das Kompetenzcenter Meldewesen ist Bestandteil des Maßnahmenbaukastens der Geschäftsstrategie 2020.

Vorteile auf einen Blick

  • Prozessstandardisierung und damit Verschlankung der Abläufe und Verfahren in der Implementierungs- und Betriebsphase
  • Verbandsgeprüfte Standardverträge
  • Unterstützung in der Dienstleistersteuerung
  • Vereinheitlichung technischer Rahmenbedingungen und Schnittstellen
  • Vorkonfigurierte Produktpalette nebst Preisfixierung
  • Musterprojekt für unkomplizierte Implementierung steht zur Verfügung
  • Alles aus einer Hand

Bild

Leistungsmerkmale des KCM auf einen Blick

  • Standardisierte Meldeerstellung für sämtliche bankstatistischen und aufsichtlichen Meldungen
  • Plug- & play-fähige Prozesse werden zur Verfügung gestellt
  • Laufende Überwachung und Information über anstehende gesetzliche und aufsichtsrechtliche Änderungen sowie technische Release-Wechsel (OSPlus, BAIS)
  • Betrieb eines Service Desk (Hotline) zur Sicherstellung der Erreichbarkeit
    Identifizierung und Umsetzung neuer Meldeanforderungen
  • Dauerhafte Vernetzung mit Sparkassen Rating (SR), Verbänden und Finanz Informatik
  • Durchführung von Workshops vor Ort im Rahmen der Implemetierung
    Laufende Vorgaben für die Verschlüsselungen in OSPlus (insbesondere Kundensystematik) und Parameter in BAIS
  • Intensive Unterstützung bei der Beantwortung von Rückfragen der Bundesbank 

Unterstützungsleistungen des OSV und Hilfsmittel für Sparkassen

  • Durchführung eines Führungskräfte- / Abhol-Workshops in der Sparkasse
  • Schulung(en) für Mitarbeiter der Meldewesenbereiche
  • Abruf-Begleitung für Fragen bei vorbereitenden Tätigkeiten wie der Projektplanung oder dem Rollen-Mapping
  • Begleitung der fachlichen und technischen Weiterentwicklung des KCM
  • Bereitstellung von PPS_neo-Prozessen für nutzende Sparkassen
  • Erstellung von Wertungshilfen zur Dienstleistersteuerung
  • Notes-Datenbank „Steuerung“: Enthält zahlreiche Dokumente sowie Seminarunterlagen rund um das Thema KCM, z.B. Standardpräsentation
  • Projektmanagement-Software „Management_pro“: Enthält ein Plug & Play-fähiges Musterprojekt zur Einführung von KCM-Prozessen. Management_pro kann durch die Sparkasse für die Projektdurchführung und -dokumentation genutzt werden
  • PPS_neo – Das Neue Einheitliche Organisationssystem: Enthält alle über PPS veröffentlichten Prozesse, zusätzliche Prozesse aus anderen OSV-eigenen Projekten, unterstützt Plug&Play-Übernahme von Musterprozessen und MaRisk-konforme Prozess- und IKS-Dokumentation

Kontakt