Ermrich: fifty-fifty-Ticket jetzt von sechs bis sechs

Aktion geht 2019 weiter

Halle (Saale) / Berlin, 27. März 2019    Der Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), Dr. Michael Ermrich, Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht,  Ralf Dralle, Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt und Alexandra Kruse, Öffentlichkeitsarbeit ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt, haben heute in Halle (Saale) die Fortführung der Verkehrssicherheitsaktion „fifty-fifty-Taxi“ vereinbart.

fifty-fifty-Taxi-Ticket
Unterzeichnung der Vereinbarung fifty-fifty-Taxi
Verkehrssicherheitsaktion fifty-fifty-Taxi wird 2019 fortgeführt
Gemeinsame Pressekonferenz mit Sachsen-Anhalts Minister für Inneres und Sport, Holger Stahlknecht,  Ralf Dralle, Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt und Alexandra Kruse, Öffentlichkeitsarbeit ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt (Foto: Ralf Lehmann)
Innenminister Holger Stahlknecht 
OSV-Präsident Dr. Michael Ermrich (Foto: Ralf Lehmann)
Im Gespräch mit Schülern der Berufsbildenden Schule IV „Friedrich List“ in Halle (Foto: Ralf Lehmann)
Schüler der Friedrich List Schule (Foto: Ralf Lehmann)
Schülerin der Friedrich List Schule im Gespräch mit Moderator Stefan Timm (Foto: Ralf Lehmann)
Holger Stahlknecht und Dr. Michael Ermrich unterzeichnet die Kooperationsvereinbarung (Foto: Ralf Lehmann)


Die Vertragspartner unterzeichneten zusammen mit Radio Brocken als Medienpartner der Aktion, sowie Vertretern der Taxigenossenschaften die Kooperationsvereinbarung für das Jahr 2019.
       
Das „fifty-fifty-Taxi“ gibt es in Sachsen-Anhalt seit dem Jahr 2000. Jugendliche im Alter von 16 bis 26 Jahren haben damit die Möglichkeit, Taxitickets zum Preis von 1,25 Euro zu erwerben. Das Ticket besitzt jedoch den doppelten Gegenwert und kann bei allen teilnehmenden Taxiunternehmen eingesetzt werden. Den Differenzbetrag von 1,25 Euro stellen die Sponsoren zur Verfügung.
                      
Im Gespräch mit Schülern der Berufsbildenden Schule IV „Friedrich List“ in Halle wurde ein Resümee zu den aktuellen Ergebnissen gezogen und Neuigkeiten zur Aktion präsentiert.

OSV-Präsident Dr. Michael Ermrich: „Die Aktion war auch 2018 erfolgreich. Wir spüren allerdings, dass die Zahl an Diskotheken zurückgeht und sich das Nutzungsverhalten der Jugendlichen verändert. Wir werden deshalb 2019 das Taxi-Ticket noch flexibler gestalten. Jugendliche dürfen künftig das Ticket auch für die Hinfahrt nutzen und länger, von 18.00 Uhr abends bis 6.00 Uhr morgens. Damit wird das Ticket auch für Großveranstaltungen und Konzerte noch attraktiver."

Minister Holger Stahlknecht: „Zwar war im Jahr 2018 die Zahl von Unfällen junger Erwachsener auf dem gleichen Niveau wie im Jahr zuvor, dennoch ist jeder Unfall ein Unfall zu viel. Ich freue mich, dass die Aktion Fifty-Fifty-Taxi fortgesetzt wird und danke den Partnern einmal mehr für ihren Einsatz. Das Fifty-Fifty-Taxi ist ein wichtiges Element der Präventionsarbeit für mehr Verkehrssicherheit. Sehr gern unterstützt das Innenministerium auch in diesem Jahr wieder das bewährte Projekt.“

„Als Gesundheitskasse lautet unser Grundsatz: Vorsorgen ist besser als Heilen. Prävention bedeutet aber nicht nur gesund Essen und Sport treiben. Auch Unfälle vermeiden kann dazugehören. Und das ist unser Ziel: Als Partner der Aktion möchten wir junge Menschen einen sicheren Heimweg ermöglichen und sie dafür sensibilisieren, nach dem Feiern besser ein Taxi zu nutzen, statt selbst zu fahren“, sagt Ralf Dralle, Vorstand der AOK Sachsen-Anhalt.

Alexandra Kruse vom ADAC ergänzt: „Alkohol und Autofahren, das passt nicht zusammen. Wer sich ans Steuer setzt, sollte das nur nüchtern und voll konzentriert tun – und nach einer Party oder dem Diskobesuch besser Taxi fahren. Alkohol ist genauso wie Ablenkung Ursache für eine Vielzahl von Unfällen, vor allem bei jungen Autofahrern, das Thema steht daher bei unseren Verkehrssicherheitsprogrammen immer wieder im Fokus. Eine wichtige Ergänzung für diese Aufklärungsarbeit ist die bewährte Aktion „fifty-fifty-Taxi“ in Sachsen-Anhalt. Wir sind gerne weiterhin dabei und sorgen so gemeinsam mit den anderen Partnern dafür, dass die Jugendlichen sicher nach Hause kommen.“

„Das fifty-fifty-Taxi ist eine tolle Idee, die zur größeren Sicherheit auf unseren Straßen beiträgt. Das fördern und unterstützen wir sehr gern mit unseren beiden Programmen Radio Brocken und 89.0 RTL“, erklärt Funkhaus Halle Geschäftsführer Mike Bröhl.

Die Taxitickets können jeweils am Freitag und Samstag ab 18.00 Uhr bis 6.00 Uhr des Folgetages sowie vor und an den gesetzlichen Feiertagen genutzt werden. Kaufmöglichkeiten bestehen in den Filialen der Sparkassen in Sachsen-Anhalt, in den Kundencentern und Agenturen der ÖSA - Öffentliche Versicherungen Sachsen-Anhalt - sowie in den Beratungsstellen der LBS Ost und in den drei Service-Centern des ADAC in Sachsen-Anhalt.

 

 

Kontakt