Goldene Henne für Charity 2015 an Verein "Roter Stern Sudenburg e.V."

Berlin, 6. September 2015  Die Goldene Henne in der Kategorie "Charity" geht in diesem Jahr an Juliana Luisa Gombe. Der Geschäftsführende Präsident des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV), Dr. Michael Ermrich gratulierte der Magdeburgerin, die seit 1996 in der Elbemetropole lebt. Als Flüchtling aus Angola kam sie nach Deutschland. Ihre umfangreichen Erfahrungen gibt sie seither an Asylsuchende aus aller Welt weiter. Temperamentvoll setzt sie sich gegen Vorurteile ein und hilft bei der Bewältigung der vielen bürokratischen Herausforderungen. Warmherzig und hartnäckig kümmert sich Juliana Gombe besonders um ausländische Kinder. Wer Hilfe sucht findet diese bei „Mama Afrika“ - wie sie liebevoll von ihren Schützlingen genannt wird.

Dr. Michael Ermrich überreicht Juliana Luisa die Gombe Goldene Henne in der Kategorie Charity (Foto: SUPERillu)
Juliana Luisa Gombe (Foto: SUPERillu)
Judith Rakers, Juliana Luisa Gombe, Dr. Michael Ermricht (Foto: SUPERillu)

Dr. Ermrich unterstrich bei der Preisübergabe, den ostdeutschen Sparkassen sei es eine große Freude, der Preisträgerin einen Spendenbrief für ihre zu Herzen gehende Arbeit zu überreichen: "Wir wissen ihn in ausgezeichneten Händen.“ Es gehöre zum Selbstverständnis der ostdeutschen Sparkassen, Initiativen zu stärken, die für Menschen da sind, die es im Leben schwer haben. Die Spende kommt dem Verein "Roter Stern Sudenburg e.V." in Magdeburg für die Arbeit mit jungen Flüchtlingen zugute. 

Der OSV und seine Mitgliedssparkassen sind langjährige Partner der „Goldenen Henne“. Die Kategorie „Charity“ ist mit einer Spende in Höhe von 25.000 Euro dotiert, die der Preisträger für karitative Zwecke verwenden kann. Geehrt werden Personen, die sich durch ihr privates oder ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwohl besonders verdient gemacht haben.   

Kontakt